Unser Blog

Pfingstcamping 2021

Aktualisiert: Mai 27

Tja, dieser Ausflug hat dann schon etwas Überzeugungsarbeit benötigt, denn nicht alle finden Campieren gleich cool wie wir. Auf jeden Fall konnten wir nun Manu & Luki motivieren mitzukommen. Die Kinder finden es auf jeden Fall cool, denn auf dem Campingplatz gibt es ja auch andere Kinder sowie einen Spielplatz. Da wir im VW Bus sowie im TCS Tubes welchen wir zum Glück genug früh reserviert haben übernachten, ist dies ja eigentlich "Luxuscamping". Auf jeden Fall haben wir uns nun geeinigt das ganze mal auszuprobieren. Ich hoffe es wird allen gefallen :-)


Einem witzigen Campingweekend steht nun also nichts mehr im Wege.


Damit wir auch ein wenig Zeit geniessen können, haben wir das verlängerte Pfingstwochenende 2021 ausgewählt. Manu, Luki und die Kinder werden im einem Tube übernachten und wir natürlich im Billi. Unsere Weeekend geht auf den TCS Camping in Gwatt. Mittleweile ist alles komplett ausgebucht. Wir selber waren ebenfalls noch nicht auf diesem Campingplatz, so das auch wir recht gespannt sind wie es dort aussieht. Normalerweise kann man auf einem TCS Camping nicht viel falsch machen. Immerhin wurde der Platz von Swisscamps als sehr gut und mit 4 Sternen Bewertet. Die Bilder auf der Homepage sowie die Google Bewertungen sehen ebenfalls vielversprechend aus. Der angrenzende See ist zudem noch das "Tüpfchen auf dem i".

Sollte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, haben wir immer noch die Möglichkeit einen Tagesausflug nach Thun zu machen, dies wäre auch bei Regen kein grosses Problem. Aber lassen wir uns überraschen...


Kleines Update


Heute Donnerstag vor dem Campingweekend sieht es so aus als würden wir vom Regen verschohnt bleiben. Ja, es kann sogar sein das es doch noch ein wenig Sonne gibt. Das wäre super, jedoch ist ja auch schon fast Juni und die Sonne dürfte dann schon langsam kommen.


Wetterprognose für Pfingsten
Wetterprognose für Pfingsten

Da wir erst um ca. 15.00 Uhr den Platz beziehen können, machen wir vorher einen Abstecher nach Thun. Dort werden wir uns dann auch noch mit Bier und Grillade eindecken.


Tag 1 - Die Anreise


Treffpunkt ist um 11.30 Uhr bei der Raststätte Autogrill Münsingen West. Von da aus fahren wir weiter nach Thun. Denn hier wird eingekauft.

Nach einem kurzen Stau auf der Autobahn sind wir alle gut in Thun angekommen. Die Burg oben lädt ja gerade zu zum anschauen ein.

Also haben wir das schöne Wetter genutzt und sind die paar Treppen zur Burg hoch gelaufen.


In Thun war noch ein Markt, denn wir ebenfalls besucht haben. Kurz danach machten wir uns auf den Weg auf den Campingplatz. Billi hat auf dem Weg hier hin einen halben Liter Öl gebraucht, ich hoffe dies ist ein gutes Zeichen. Haben wir Ihn doch erst gerade vorgeführt und alle anstehenden Reparaturen gemacht.


Nach etwa einer Stunde Aufbau sind wir dann endlich parat für einen gemütlichen Grillabend. Dieses mal haben wir zum ersten mal unser neues Zelt aufgestellt, so das wir auch bei Regen parat wären. Eigentlich bauen wir das Vorzelt direkt vor den Bus, da es aber im Moment noch schön ist, stellen wir das Zelt daneben mal testweise auf. Sieht doch auch gut aus :-).


Unser Platz auf dem TCs Camping in Gwatt.
Unser Platz auf dem TCs Camping in Gwatt.

Das Wetter hat uns heute hauptsächlich verschohnt, ganz kurz hat es mal geregnet oder sogar ein wenig gehagelt. Grösstenteils war es aber schön. So das wir den Abend bei einem kühlen Bier geniessen konnten.

Die Kinder vor allem Lin hatte ersichtlich Spass am ersten Abend und hatte auch schon die ersten Kontakte auf dem Platz geknüpft. So das wir sie bei der ersten Dunkelheit kurz suchen mussten. Zum Glück ist Sie dann aber bald wieder aufgetaucht.


So toll sieht das ganze jetzt aus als ich diesen Beitrag schreibe. Es ist ca. 23.00 Uhr und langsam machen wir Feierabend, denn morgen haben wir eine Schifffahrt auf dem Programm.


Guten Nacht...


Tag 2


Nach einem kurzen Frühstück geht es mit dem Bus weiter Richtung Oberhofen wo wir dann das Schloss Oberhofen besichtigten. Heute meint es das Wetter gut mit uns.



Nach der Besichtigung und einem Zwischenstop im Pier 17, ging es dann mit dem Schiff retour nach Thun.



In Thun angekommen gingen wir dann zu Fuss retour zum Campingplatz. Die Route am See entlang ist sehr schön und führt durch ein kleines Naturschutzgebiet direkt zum Campingplatz.


Wandergruppe "Sonnenbrand"

Zum Abschluss des letzten Abends konnten wir dann den schon fast kitschigen Sonnenuntergang geniessen.


Tag 3 - Happy Birthday Manu


Heute hat Manu Geburtstag. Angestossen haben wir aber bereits gestern, denn der heutige Plan ist frühzeitig abzufahren um den Stau zu umgehen. Ebenfalls müssen wir den Tube bereits um 10.00 Uhr sowieso abgeben. Also sind wir bereits um 10.00 Uhr abgefahren.

In Lenzburg haben wir dann noch eine kurzen Zwischenstop eingelegt um etwas zu Essen. So sind wir also alle rechtzeitig und vor allem ohne Stau gut nach Hause gekommen.


Fazit


Unser erstes gemeinsame Campingweekend war trotz des nicht immer schönen Wetters toll. Vor allem die Kinder haben sich auf dem Campingplatz sehr schnell neue Kontakte geknüpft und hatten sichtlich Spass. Auch Luki & Manu konnten wir wenigstens etwas für das campieren begeistern, denn so ein Tube ist ja fast wie im Hotel. Ich denke es hat allen Spass gemacht und wir werden das ganze also bestimmt wieder einmal wiederholen.