BILLI THE BULLI - THE STORY

Im letzten Sommer haben wir uns dazu entschlossen erneut einen VW BUS zu kaufen. Da wir damit öfters auch mal weiter verreisen wollten, haben wir uns für einen T3 entschieden. Einen der einen Wassergekühlten Motor hat und somit auch einmal etwas längere Autobahnfahrten problemlos meistert. Nach kurzer Suche wurden wir auch fündig und wir hatten uns einen VW Bus mit dem Jahrgang 1988 gekauft. Dieser war auch schon ziemlich gut ausgebaut so das wir ihn ich sage mal "sanft renovieren" konnten. Was sicherlich gemacht werden musste war der Rost sowie die Bremsen welche beim abholen des Busses so gut wie gar nicht funktionierten. 

Der Bus war aber bereits mit einem Gaskochherd, Lavabo, Bett, guten Fenstern, Dachfenster sowie einer Gasstandheizung ausgestattet. Eigentlich alles was man zum ersten Campieren benötigt. Dazu kam noch, das ebenfalls schon eine Anhängerkupplung für unseren Veloträger mit an Bord war. 

So ging es also los und wir kauften den VW Bus. In den ersten Tagen machten wir einfach mal das nötigste. Also Rost musste geschweisst werden und die Bremsen komplett ersetzt.

Kaum war das nötigste gemacht, machten wir uns auch schon auf den ersten Campingausflug. Ich bin mir nicht mehr mal ganz sicher wo hin es genau ging. Auf jeden Fall merkten wir schnell das uns der VW Bus welcher ab sofort BILLI hies sehr viel Freude macht und wir so manche weiteren tollen Sachen einbauen konnten.

So kam dann bis heute so einiges dazu. Wir schaffen uns eine komplette Camping Ausrüstung an von der Kühlbox über Sonnenstore, Seitenwände, Beschriftung und Vorhänge. Natürlich kam auch so einiges an Elektronik rein wie zum Beispiel Zweitbatterie, Ladegeräte, LED Beleuchtungen, USB-Anschlüsse, Fernseher und noch sehr vieles mehr. Ich würde sagen Anfangs kam fast jede Woche etwas dazu, so das wir heute eigentlich fast eine komplette Wohnung in unserem Billi haben. Einen Teil davon stellen wir euch gerne auf dieser Seit vor.